Sascha E. Lübke: Was Haar und fällt …

Gedichte Sascha E. Lübke

Was Haar und fällt
Mir dein Gesicht
Du wirkst verloren
Im Moment verloren
Wirkt der Moment
Du
Wort geht
Leicht
Was
Anders
Was anders
Zu leicht
Auflösung
Die Karte an der Wand
Dem Schrank
wenden lehnend
Viel zu leicht
Schwanken die Augen
Deine
In Reihen
Stürzt was muss
Steigt hervor
Gepflanzt auf den Winkel
Der Blick der wiegt
öfter
hin und herausreißt